Spanien - Holidays Informationen zu Ihrem Spanien Urlaub

    Zur kompletten Seitenübersicht

 

 

Urlaub in Spanien - Startseite

Urlaub in Spanien - wohin soll es gehen

Ferien in Spanien - die Reise

Ferien, Urlaub in Spanien - die Unterkunft

Urlaub in Spanien - Freizeit

Spanien - Essen und Trinken, die Gewohnheiten

Spanien und seine Kultur, ein Überblick und einiges mehr

Spanien und der Sport, Fussball, Tennis, Motorsport und mehr

Spanien - das Nachtleben, Diskos und Veranstaltungen

Spanien wichtige und aktuelle Informationen

 

Kontakt zu Spanienfans Costa Blanca Forum Informationen, Wissen, Spass, Kultur, Sport und mehr
Mediterranen Lifestyle verschenken!

Spanische Weine

Rebflächen 1,5 Mio Hektar

35 Millionen Hektoliter Ernte im Schnitt

grösste Weinanbaufläche der Welt

Export nach Deutschland 750.000 Hektoliter

 

 

Stimmung

Qualität

Provinzen

Wörterbuch

 Wein-Provinzen

Sherry

Trauben

 

Aufbruchstimmung

Spaniens Weingeschichte ist schon sehr alt. Sie beginnt bereits um 1100 vor Christi, als die Phönizier Cadíz gründeten und dort die ersten Weinreben pflanzten, Weinliebende Griechen, Karthager und Römer bezogen ihre Weine aus Spanien. Diese Zeit dauerte allerdings nicht ewig, denn in der Zeit, als Goten und Mauren das Land beherrschten, sah es mit der Weinproduktion nicht so gut aus, an Export war gar nicht zu denken. Erst mit der Niederlage der Mauren durch die Christen im Jahre 1492 in Granada, begann man wieder, die spanischen Weine zu exportieren. Die Reblauskatastrophe im Jahre 1900 beendete die Zeit des Spanischen Weines wieder auf lange Zeit. Bis auf den Sherry konnte sich keiner im Ausland halten. Erst seit etwa 30 Jahren fangen die Weine langsam wieder an in Europa Fuss zu fassen. Mit guter  Qualität zu niedrigen Preisen erobern sie nun langsam wieder die Märkte und setzen sich mehr und mehr durch.

Einige Weinkenner wissen es schon jetzt. Der spanische Wein ist der Wein der Zukunft. Von preiswert bis edel alles ist vertreten und die Kontrollen sind streng.

Lange stand sich Spanien beim Verkauf seines Weines selbst im Weg. Man war sich schon untereinander nicht einig, wie hätte man da gemeinsam den Weg für Europa ebnen und an die Weltspitze gelangen können. Dabei behaupten viele Spanier stur und steif, alle amerikanischen Weine, die jemals ausgezeichnet wurden,  stammen aus Spanien. Schliesslich sind die Rebstoecke  irgendwann von Siedlern mitgebracht worden und das eben sollen die Spanier gewesen sein.

Sei es wie es sei, heute ist man sich einig, neue Bodegas werden gebaut, alte modernisiert und was noch wichtiger ist, man bemüht sich um Qualität. Auch wenn noch nicht in jeder Weinhandlung zu bekommen, es gibt so ausgezeichnete spanische Tropfen, das man dafür Meilen gehen/fahren könnte.

Fakt ist, über 1,5 Mio Hektar des  spanischen Bodens ist mit Wein bepflanzt. Dabei gedeiht in den verschiedenen Provinzen ganz unterschiedlicher Wein. Die Grösse des Landes und die unterschiedlichen geografischen Formationen machen die verschiedenen Weine möglich. Wenn man eine grobe Unterteilung vornehmen will, bieten sich drei Regionen an:

 

Norden (Rioja, Navarra, Ribera del Duero, Penedes) warm

Mitte ( Valencia, La Mancha, Valdepeñas, Alicante) - heiss und trocken

Süden (Süden (Jerez, Malaga) - sehr heiss

 

zurück zum Seitenanfang

 

Qualität

Weingesetze /1972 wurde das Instituto Nacional de Denomiaciónes de Origen (I.N.D.O.) gegründet. Das Institut überwacht die verschiedenen Denominaciónes de Origen (D.O.) Spaniens. DOCa ist eine neu eingerichtete Höchstklasse aus dem Jahre 1988.

1. DOCa (Denominación de Origen Calificada) - klassische Weine mit Ursprungsbezeichnung, die höchste Stufe. Weine, welche diese Bezeichnung tragen, müssen vom Erzeuger selber abgefüllt worden sein.

2. DO (Denominación de Origen) Das Prädikat für bestimmte Weinanbaugebiete in Spanien, mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung. DO bezeichnete Weine geben aber keine Qualitätsgarantie. Die Bezeichnung ist an die einzelnen produzierenden Gebiete gebunden.

3. Vino de la Tierra (Landwein) Vorgeschrieben sind die Rebsorten, die Herstellungsmethoden sowie der Mindestalkoholgehalt. Die Herkunft muss auf dem Etikette angegeben sein.

4. Vino de Mesa (Tafelwein) auch Vino vorriente oder Vino de pasto genannt. Die einfachsten Weine ohne Anforderungen an die Herstellung oder Herkunft.

zurück zum Seitenanfang

 

Hier einige Beispiele für Spaniens Provinzen

La Mancha: Ein Plateau in 700m Höhe, es ist nicht nur Don Quijotes Heimat, sondern auch ein ganz hervorragendes Weinbaugebiet. Allein dort gibt es fünfmal so viele Rebgärten wie in Deutschland. Es ist der Wein für den Alltag, der aus der La Macha kommt. Zumeisst ist es Weisswein, der aufgrund von vorgezogenen Lesen der Airen-Trauben nicht mehr so alkoholhaltig ist. Er erfreut sich allgemeiner Nachfrage und es ist auch festzustellen, dass immer häufiger auch edle Weine aus der Gegend kommen.

Ähnlich sieht es in der Region um Valdepeñas aus.

Aus der Gegend um Valencia stammen meisst tintige, schwere Rotweine, die zum Verschneiden hervorragend geeignet sind. Valencia ist das Weinhandelszentrum der Levante.

In etlichen kleinen Weinprovinzen wehrt man sich mit allem nur möglichen Können, mit Phantasie und Geduld gegen den übermächtigen Ruf des Rioja und des Navarra Weines.

Da wäre Penedes. Hier gibt es hervorragende Weine. Das Gebiet aus dem ursprünglich der Cava (Spanischer Sekt) kommt, hat sich erhoben. Mitbegründer der bereits verstorbene Miguel Torres, Begründer der gleichnamigen Grosskellerei . Spanienreisende werden sicher schon einen Torres getrunken haben. Torres war finanziell von seinem Vater gut ausgestattet, aber er arbeitete hart. Er liess sich aus Frankreich Cabernet- und Merlot Reben kommen und fertigte daraus den Torres. Es sind keine Franzosen, die dort produziert werden, sondern hervorragende Spanische Weine, mit völlig eigenem Charakter. Sein Sohn führt die Geschäfte heute mit noch mehr Ergeiz weiter. Torres jun. wiederum baute an den Hängen der Sierra Llacuna in fast 800Meter Höhe rheinischen Riesling an, den er nach seiner deutschen Frau Waltraud benannte.  Mit 600 Hektar Reben (mehr als am Mittelrhein) fertigt er keine Massen, aber die Weine sind ordentlich und aus bester Lage.

Am Fluss Duero allein liegen drei kleine Weingebiete. Ribera del Duero (Qualität mit wenig Alkohol), Toro-Gebiet (wohl die schwersten Weine in ganz Spanien) und das Gebiet Rueda (das Gebiet der Weissweinproduktion). Besseren Weisswein findet man in Spanien wohl nur noch in Galicien im Rías Baixas Gebiet.  Es ist wohl der Wein schlechthin zu frisch gefangenem Fisch aus dem Atlantik.

Das Gebiet der kastilischen La Mancha zusammen mit dem Hinterland von Valencia bilden das weltgrösste Weinanbaugebiet. Etwas südlich davon wird um Malaga herum ein süsser Dessertwein hergestellt. Und dann wäre da noch Jerez, das durch seinen Sherry bekannte Gebiet.

zurück zum Seitenanfang

 

Sherry - Jerez - wird aus den Rebsorten Palomino und Pedro Ximénez gezeugt. Die feinsten Sherrys durchlaufen das Solera-System. Bis zu fünf Fassreihen liegen in den Kellern der Region übereinander. Der fertige Wein wird der untersten Reihe entnommen, allerdings wird nur ein drittel des Inhaltes abgefüllt. Die Fässer werden dann aus der jeweils darüber liegenden Reihe wieder aufgefüllt. Der Jungwein kommt also in die oberste Reihe. Aus diesem Grund fehlen beim Sherry auch die Jahrgänge auf den Etiketten. Der Beste ist allgemein der Fino (wobei das natürlich Geschmackssache ist). Er ist hell und trocken. Der Alkoholgehalt liegt um die 15-17 Grad.

zurück zum Seitenanfang

 

Rioja

Navarra

Sherry

 

Die Wein - Provinzen:

  1. Rioja (45.000 Hektar / Ernte 1,7 Mio Hektoliter / ca.200 Bodegas)
  2. Navarra ( 16.000 Hektar / Ernte 500.000 Hektoliter / ca. 50 Bodegas)
  3. Ribera del Duero ( 8.000 Hektar 7 Ernte180.000 Hektoliter /ca.80 Bodegas)
  4. Ribeiro ,
  5. Valdeorras
  6. Rueda
  7. Borja
  8. Méntrida
  9. Cariñena
  1. Tarragona
  2. Penedes
  3. Alella
  4. Huelva
  5. Málaga
  6. Montilla-Moriles
  7. La Mancha
  8. Valdepañas
  9. Almansa
  10. Jumilla
  11. Yecla
  12. Alicante
  13. Utiel-Requena
  14. Valencia
  15. Priorato

 

zurück zum Seitenanfang

 

Kleiner Wortschatz

Vino Tinto  Rotwein
Vino blanco  Weisswein
vino rosado  Roséwein
vino generoso  Dessertwein
vino de mesa  Tafelwein
vino corriente  Tafelwein
vendimina  Jahrgang
seco  trocken
espumoso  schäumend
dulce  süss
Denominación de orgien  kontrollierte Herkunkftsbezeichnung
clarete  leichter Rotwein
cava  Schaumwein
bodega  Weingut
almacenista  Weingrosshändler
barrica  Fass
botella  Flasche
copa  Glas
zurück zum Seitenanfang

 


Befreundete Seiten:

 Privatseite, Tagesmutter, Transportunternehmen, Garage für Wohnmobil Costa Blanca, Zahnarzt in Gandia,  Inkassounternehmen,  Spanien-Blog  Auswandern mit Hund, Tierheim Gandia - Costa de Valencia, Hund in Hamburg, Hund in Düsseldorf,

Spanien Holidays - Das Nachschlagwerk für Spanienfreunde !