Spanien - Holidays Informationen zu Ihrem Spanien Urlaub

    Zur kompletten Seitenübersicht

 

 

Urlaub in Spanien - Startseite

Urlaub in Spanien - wohin soll es gehen

Ferien in Spanien - die Reise

Ferien, Urlaub in Spanien - die Unterkunft

Urlaub in Spanien - Freizeit

Spanien - Essen und Trinken, die Gewohnheiten

Spanien und seine Kultur, ein Überblick und einiges mehr

Spanien und der Sport, Fussball, Tennis, Motorsport und mehr

Spanien - das Nachtleben, Diskos und Veranstaltungen

Spanien wichtige und aktuelle Informationen

 

Kontakt zu Spanienfans Costa Blanca Forum Informationen, Wissen, Spass, Kultur, Sport und mehr

Tauben, Taubensport in Valencia, Spanien

Auch dieses Thema ist nicht frei von Protest und Kritik, speziell die Tierschützer sehen hier deutlichen Handlungsbedarf. Ich möchte hier nicht über die spanischen Traditionen urteilen, sondern diese darstellen, deshalb haben ich nicht nur einen Beitrag zum Thema Stierkampf in diese Seite aufgenommen, sondern stelle hier nun auch die Tradition des Taubensports in Spanien vor. In Spanien gibt es natürlich auch die Brieftauben, aber um die soll es hier nicht gehen.

Tauben, Taubensport in Valencia, Spanien

Tauben am Himmel oder auf einer Mauer sind eigentlich auch in Spanien nichts ungewöhnliches, wenn sie jedoch bunte Flügel haben, schaut man als Deutscher schon mal genauer hin. Die Tauben die hier im Raum Valencia oft zu sehen sind, haben bunte Flügel. Im „Normalfall“ nur von unten, aber manche haben auch insgesamt ein farbiges Gefieder, bei manchen sind die Schwanzfedern zusätzlich zu den Flügeln bunt. Allerdings wundert sich keiner der Einheimischen. Hier ist es ein beliebter Sport (wenn man das so bezeichnen kann). Zumindest ist es ein Hobby. Zugegeben, wieder einmal ein außergewöhnliches Hobby. Die Spanier züchten ihre Tauben in Käfigen und wenn es stimmt, was meine spanischen Nachbarn erzählen, essen sie die Tiere auch, wenn sie als nicht tauglich eingestuft werden. Um die Tauben ihren Besitzern zuordnen zu können, werden sie mit Farben markiert – deshalb die bunten Flügel. Ziel des Ganzen ist es, die Täuberiche müssen sich so lange wie möglich in der Nähe des einzelnen Weibchens aufhalten. Dabei werden bis zu 100 Tauben auf ein Weibchen losgelassen. Das dieses nicht immer überlebt wird von Tierschützern genauso angeprangert, wie dass die Tauben in diesen Käfigen gehalten werden. In meinem Ort hier an der Küste, sind von den knapp 2000 Einwohnern ganz sicher 50 oder mehr in diesen Sport integriert. Von ganz jung bis hin zu 70 jährigen, kann man die Taubenfreunde fast täglich mit ihren gefiederten Schützlingen beobachten. Natürlich ist nicht jeden Tag Wettkampf, aber die Tauben sieht man eigentlich täglich im Feien. Wenn dann allerdings ein Wettkampf angesagt ist, geht es stressig zu. 8 Kampfrichter werden über Funk von Ort zu Ort gehetzt, die Besitzer folgen mit Mofas, Geländewagen (Bild oben) und zu Fuß. Es geht um Pokale und auch um Geld. Ein guter Täuberich kann mehrere Tausend Euro kosten. Das Spektakel wird übrigens nicht auf privaten Spaß hin veranstaltet, sondern unter der Aufsicht der Taubenzuchtverbände.

Ob es den Tauben gefällt ist eine andere Sache, aber immerhin haben Sie noch bessere Chancen und Möglichkeiten als bei der Colombaires, bei dem Sportschützen auf lebende Tauben und andere Vögel schießen. Auch das wird im Land Valencia offiziell ausgeübt und von Tierschützern kritisiert, ob es von Gesetzeswegen zulässig ist, vermag ich nicht zu sagen, jedenfalls ist es doch mal in jedem Fall moralisch sehr fragwürdig, was unsere katholischen, spanischen Freunde da treiben.

 

 

zurück zum Seitenanfang


Befreundete Seiten:

 Privatseite, Tagesmutter, Transportunternehmen, Garage für Wohnmobil Costa Blanca, Zahnarzt in Gandia,  Inkassounternehmen,  Spanien-Blog  Auswandern mit Hund, Tierheim Gandia - Costa de Valencia, Hund in Hamburg, Hund in Düsseldorf,

Spanien Holidays - Das Nachschlagwerk für Spanienfreunde !