Spanien - Holidays Informationen zu Ihrem Spanien Urlaub

    Zur kompletten Seitenübersicht

 

 

Urlaub in Spanien - Startseite

Urlaub in Spanien - wohin soll es gehen

Ferien in Spanien - die Reise

Ferien, Urlaub in Spanien - die Unterkunft

Urlaub in Spanien - Freizeit

Spanien - Essen und Trinken, die Gewohnheiten

Spanien und seine Kultur, ein Überblick und einiges mehr

Spanien und der Sport, Fussball, Tennis, Motorsport und mehr

Spanien - das Nachtleben, Diskos und Veranstaltungen

Spanien wichtige und aktuelle Informationen

 

Kontakt zu Spanienfans Costa Blanca Forum Informationen, Wissen, Spass, Kultur, Sport und mehr

Mandelanbau in Spanien

Mandeln

Allein der Anblick von blühenden Mandelplantagen an der nördlichen Costa Blanca oder auch Mallorca ist eine Reise wert. Auch wenn man diesen Satz ganz klar auf die Zeit der Mandelblüte beschränken muss. Nur ein klein wenig ins Hinterland muss man fahren um diesen einmaligen Anblick genießen zu können. Dort wo die Landschaft hügelig ist und man etwas erhöht stehen kann, sieht man, so weit wie das Auge reicht, alles in rosa und weiß. Der Anblick während der Mandelblüte ist einfach atemberaubend. Von Tarragona über Valencia bis nach Malaga wird der größte Teil der spanischen Mandelbäume angebaut, aber auch im Hinterland bei Granada, bei Almería und auf den Balearen sind sie zu sehen. Immerhin werden im Durchschnitt 30.000 Tonnen Mandeln im Jahr in Spanien geerntet. Geerntet wird im August und September.

Der Mandelbaum an sich ist eine dankbare Pflanze. Relativ unkompliziert, robust, langlebig und jedes Jahr  tragend, ohne Ansprüche an den Boden. Noch nicht einmal gewässert werden muss der Baum. Seine geringen Ansprüche an Feuchtigkeit, kann er selbst aus der Erde aufnehmen, so trocken sie auch ist.

Wenn die Frucht reif ist platzt die äußere Fruchtschicht auf und der Mandelkern wird sichtbar. Ähnlich wie bei der Olivenernte wird auch bei der Mandelernte mit Hilfe von großen Tüchern geerntet. Diese werden unter den Bäumen ausgelegt, so dass die Früchte dann einfach und bequem einzusammeln sind. Die letzten Früchte werden mit langen Stäben von den Bäumen geklopft - wieder eine Ähnlichkeit zur Olivenernte. Anschließend werden dann die Mandelkerne aus den Schalen gebrochen. Früher wurde diese mühevolle Arbeit per Hand erledigt, heute gibt es dafür spezielle Maschinen.

Die Mandel wird in Spanien oft und gern gegessen. Heute ernähren sich die Bauern nicht mehr als direkte Energiequelle von den Früchten, aber in Bars und Restaurants, bei privaten Festen und den allabendlichen Essen steht häufig dann bei den Spaniern eine kleine Schale mit Mandeln auf dem Tisch. Ob gesalzen, geröstet, mit Zucker oder auch in Süßspeisen (Turron, Marzipan...) es gibt jede Menge Varianten die Mandeln zu verspeisen.

Mandeln bestehen zu 54% aus Fett, außerdem ist in ihr Eisen, Kalzium, Phosphor, Linolsäure und Vitamin B enthalten. Die ungesättigten Fettsäuren kommen vor allem dem Herz-, Kreislaufsystem zugute.

Mandelbaum in Spanien, Mandelblüte

 

zurück zum Seitenanfang


Befreundete Seiten:

 Privatseite, Tagesmutter, Transportunternehmen, Garage für Wohnmobil Costa Blanca, Zahnarzt in Gandia,  Inkassounternehmen,  Spanien-Blog  Auswandern mit Hund, Tierheim Gandia - Costa de Valencia, Hund in Hamburg, Hund in Düsseldorf,

Spanien Holidays - Das Nachschlagwerk für Spanienfreunde !