Spanien - Holidays Informationen zu Ihrem Spanien Urlaub

    Zur kompletten Seitenübersicht

 

 

Urlaub in Spanien - Startseite

Urlaub in Spanien - wohin soll es gehen

Ferien in Spanien - die Reise

Ferien, Urlaub in Spanien - die Unterkunft

Urlaub in Spanien - Freizeit

Spanien - Essen und Trinken, die Gewohnheiten

Spanien und seine Kultur, ein Überblick und einiges mehr

Spanien und der Sport, Fussball, Tennis, Motorsport und mehr

Spanien - das Nachtleben, Diskos und Veranstaltungen

Spanien wichtige und aktuelle Informationen

 

Kontakt zu Spanienfans Costa Blanca Forum Informationen, Wissen, Spass, Kultur, Sport und mehr

Bilbao - Bilbo

Das Beste Essen Spaniens, Kultur und Kust

Einwohner: ca. 552.000
Bilbao oder auch Bilbo wie es im baskischen heißt ist unbedingt eine Reise wert. Wenn Sie jemanden fragen, der diese Stadt vor 1995 gesehen hat, dann glauben Sie seiner Beschreibung einfach nicht, sondern nehmen ihn gleich noch mit zu einem Besuch - vorausgesetzt Sie mögen den Menschen.

Bilbao war ca 1990 am Ende. Eine Industriestadt mit Hafen und ohne Aufträge. Es war nicht nur schmutzig, sondern auch grauenvoll da zu Leben. Keine Arbeit, kein Geld - die Stadt und die Menschen am Abgrund. Aber Bilbao hat einen Wandel vollzogen, der kaum zu glauben ist. Jeder, aber auch jeder, der moderne Kunst mag sollte unbedingt dahin fahren. Jeder und zwar wirklich jeder, der gutes Essen liebt muss in diese Stadt. Und jeder der allgemein eine schöne, saubere Stadt mit tollem Essen und vielen guten Eindrücken erleben möchte, kann sich völlig bedenkenlos für Bilbao entscheiden.

Für mich persönlich war es eine Besonderheit, dass egal an welchem Punkt man sich in Bilbao befand, man konnte in alle Richtungen grüne Hügel sehen. Bilbao ist ähnlich wie Dresden, in einem Flusstal gelegen, nur dass es dort wirklich grün ringsrum ist und das Tal enger wirkt. Da ich aus dem trockenen Südspanien komme, war das ein wirklicher Augenschmaus.

  Sehenswertes:
Guggenheimmuseum - Das Guggenheim Museum in Bilbao (baskisch: Bilbo) zählt zu den bekanntesten und sehenswertesten modernen Bauwerken von Spanien und Europa, man untertreibt ganz sicher auch nicht, wenn man es zu den sehenswertesten Gebäuden der Welt zählt. Erbaut wurde es zwischen 1991 und 1997. Wer mehr über das Gebäude und den Architekten wissen möchte, kann sich hier informieren: Guggenheim
  Stadtrundfahrt Wie bei vielen großen Städten, wird auch in Bilbao eine Stadtrundfahrt angeboten. Zum Preis von 22 Euro kann man den Bus den ganzen Tag über nutzen und ein- und aussteigen, wo man gerade mag. Natürlich fährt der Bus auch am Museum vorbei, dafür sollte man aber eigentlich schon einen Extratag einlegen - etwas vergleichbares gibt es wohl kaum in näherer Umgebung anzusehen. Hier wird man spätestens dann auch mit einem Stadtplan ausgerüstet

  Einkaufen - Für den Touristen ist das gar kein Problem. Ein riessiges neues Einkaufzentrum beherbergt alle Marken mit Rang und Namen unter einem Dach. Das Zentrum findet man sehr zentral in unmittelbarer Nähe zum Museum. Bars und Schnellrestaurants gibt es hier im Überfluss, wobei die kulinarischen Köstlichkeiten dann doch eher in den kleineren Restaurants auf der Strasse zu suchen und zu finden sind.

Stadtpark - auch den gibt es hier und entgegen den Gepflogenheiten der Südspanier, kann man hier nicht nur flanieren, sondern auch seinen vierbeinigen Begleiter mitbringen. Der Hundetreffpunkt im Stadtzentrum. Wir hatten unseren Berner Sennenhund dabei und haben auch ganz in der Nähe ein wunderbares Hotel gefunden, welches uns mit samt Hund aufgenommen hat. (ABBA Park - Hotel - sehr empfehlenswert)

Relikt aus vergangenen Tagen mitten in Bilbao

 

Geschichte/Lage/Klima -  Bilbao wurde am 15. Juni 1300 gegründet. Vorher war es eine römische Siedlung. Durch die Stadt zieht sich der Fluss Nervion am Golf von Biscaya. Das Klima wird im wesentlichen vom Atlantic beeinflusst. Dadurch ist es im Sommer nicht zu heiß (im Schnitt 20ºC) und im Winter nicht zu kalt (Schnitt 8ºC). Allerdings regnet es hin und wieder. Ein leichter Nieselregen ist hier nicht ungewöhnlich. Bilbao kann eine der besten Lebensbedingungen überhaupt vorweisen. Es liegt am Meer, hat ein hervorragendes Verkehrssystem (Busse, Strassenbahn, Metro, Schwebebahn). Gesundes Klima, allerdings sehr hohe Immobilienpreise. Die Stadt ist auffallend sauber

Künstler

Viele Künstler durften sich in den vergangenen Jahren hier verewigen. Nicht nur Gerhy, der asl Architekt massgeblich für das Guggenheimmuseum verantwortlich ist. Sir Norman Foster hat die Eingänge zur Metro entworfen. Der in Spanien überaus populäre Architekt Calatrava (entwarf u.a. die Stadt der Künste in Valencia), hat nicht nur eine Brücke sondern auch den Flughafen von Bilbao in beeindruckender moderner Form erschaffen. Derzeit sind verschiedene japanische Architekten an verschiedenen Baustellen beschäftigt. Die Stadt ist modern und einfach schön anzusehen.

  Essen:

In kaum einer anderen Stadt wird man im Hotel bei der Suche nach einem passenden Restaurant die Antwort bekommen, dass man in jedes Restaurant gehen kann. Hier ist man überzeugt, es gibt das beste Essen und ein schlechtes Lokal kann einfach nicht existieren. Tapas heißen hier übrigens Pinchos und sind von einer solchen Vielfalt, dass man kaum aufhören kann, diese in sich hineinzustopfen. Zugegeben, ein Weinglas ist in südlicheren Regionen deutlich voller, aber die Qualität ist auch hier überzeugend. Die Menschen sind nett und zuvorkommend und ausgesprochen gastfreundlich.

 

Tapas oder auch Pinchos in Bilbao ein MUSS

Sprache: Baskisch !?

Wir haben es wohl alle schon gehört, Basiksich ist nicht nur eine eigene Sprache, sonder auch mit keiner anderen uns bekannten Sprache verwandt. Wir wissen, nicht zuletzt durch die ETA, das die Basken ihre Unabhängigkeit seit Jahren einfordern. Es soll Eigenarten geben, dass Basken sich weigern den spanischen Ausweis anzuerkennen oder die spanische Sprache sprechen. Viele andere Geschichten sind auch noch im Umlauf. Wir haben uns anfänglich nicht getraut nach dem Weg zu fragen, da wir des baskischen nicht mächtig sind - allerdings haben wir nach einigen Tagen feststellen können, dass die meisten Einheimischen diese Sprache ebenfalls nicht beherrschen. Hier wird deutlich zu viel Negatives in das Volk und die Region hineininterpretiert. Auf dem Land mag es etwas anders sein, aber in Bilbao kommt man ganz wunderbar mit dem klassischen Spanisch durch. Wir haben keine auffälligen Menschen gesehen, die einen gefährlichen Eindruck machten. Die Baskische Fahne wehte an der Parteizentrale und am Rathaus (dort sollte sie auch wehen dürfen). Also keine Angst vor diesem Volk - freundlicher sind wir kaum woanders aufgenommen worden. Übrigens haben wir deutlich mehr Engländer als Deutsche getroffen und diese scheinen nicht ansatzweise über baskische oder spanische Sprachgewohnheiten nachzudenken. Sie bestellen die erwünschten Speisen und Getränke schlicht in englisch und sind äußerst verwundert, wenn sie nicht verstanden werden.

 

Musikpalast in Bilbao Typische Wohnhäuser in Bilbao  Stadtpark in Bilbao

 

 

zurück zum Seitenanfang


Befreundete Seiten:

 Privatseite, Tagesmutter, Transportunternehmen, Garage für Wohnmobil Costa Blanca, Zahnarzt in Gandia,  Inkassounternehmen,  Spanien-Blog  Auswandern mit Hund, Tierheim Gandia - Costa de Valencia, Hund in Hamburg, Hund in Düsseldorf,

Spanien Holidays - Das Nachschlagwerk für Spanienfreunde !